Mandelmilch ohne Zucker – Einfach selbst machen

Ich bin kein großer Fan von Kuhmilch und greife daher am Liebsten zu pflanzlichen Varianten. Das hat unterschiedliche Gründe. Ich denke da kann sich jeder selbst hinreichend informieren. Für mich geht es hauptsächlich um Tierschutz und Gesundheit. Da wir sehr viel Milch trinken habe ich bei Kuhmilch kein gutes Gefühl.

Im Supermarkt gibt es ja mittlerweile wirklich viel Auswahl und es ist sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei. Ich kann mich noch gut an die erste Sojamilch erinnern, die ich getrunken habe. Sie war eher bräunlich und schmeckte genau so wie man es von Sojamilch erwarten würde – eher nicht so gut! Auch heute mag ich den Geschmack von Soja nicht besonders gern, auch wenn die Milch doch schon um einiges besser geworden ist. Geschmacklich mag ich besonders Hafer- oder Nussmilch! Leider gibt es drei Punkte die es mir schwer machen Mandelmilch, Cashewmilch etc. zu kaufen.

  1. Tetrapack! Ich habe bisher noch nie Pflanzenmilch in Glasflaschen gefunden.
  2. Zucker! Fast alle dieser Milchsorten enthalten Zucker. Entweder wurde dieser direkt zugesetzt oder entsteht bei der Fermentation. So oder so möchte ich meine Milch ohne Zucker trinken.
  3. Preis! Ich bin immer gewillt mehr Geld für gute Lebensmittel auszugeben, aber 2,45 € pro Liter ist auch mir auf Dauer zu viel.

Es gibt also nur eine Lösung, die sowohl zuckerfrei ist und dabei noch ohne Verpackung auskommt: Selbermachen! Ich habe schon diverse Rezepte für Pflanzenmilch ausprobiert, aber dieses hier hat mich wirklich überzeugt!

Mandelmilch zuckerfrei

Ihr braucht.

  • 200 g Mandeln
  • 1l Wasser
  • einen guten Mixer

Mandelmilch

Ich habe ungeschälte Mandeln genommen und diese über Nacht in Wasser eingeweicht. Feiner wird es aber sicherlich mit geschälten Mandeln. Ich war schlichtweg zu faul jede Mandel einzeln zu schälen und hatte keine anderen zu Hause.

Mandelmilch

Die eingeweichten Mandeln mit 1l Wasser in einem Hochleistungsmixer pürieren. Ich habe die Milch im Thermomix gemacht, geht aber natürlich auch in jedem anderen guten Mixer.

Anschließend muss die Milch durch ein feines Sieb. Ich hab ein Baumwolltuch (Geschirrtuch) in ein Sieb gelegt und dadurch die Milch gedrückt. Das hat wirklich gut geklappt und ging auch relativ schnell.

Mandelmilch

Die Mandelmilch hält sich nicht so lange im Kühlschrank und sollte daher schnell aufgebraucht werden. Ich finde sie schmeckt wirklich gut und kann locker mit der aus dem Supermarkt mithalten. Genauso funktioniert es übrigens auch mit anderen Nüssen, wie zum Beispiel Cashews oder Haselnüsse.

Trester

Übrig bleibt der Trester, den ihr auf keinen Fall wegschmeißen dürft! Entweder gebt ihr ihn in euer Müsli oder Joghurt oder ihr macht es wie ich und verarbeitet ihn weiter zu Mandelmehl.

Mandelmehl

Dafür den Trester auf ein Backblech ausbreiten und im Backofen bei 50 Grad trocknen lassen. Im Kühlschrank hält sich das Mandelmehl einige Tage. Es eignet sich hervorragend um Low Carb Kuchen zu backen oder als Topping auf Joghurt und in Smoothies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.