30 Jahre! – Familienplanung abgeschlossen

Ich werde 30! Genauer gesagt: Ich bin 30! Nämlich genau heute! Heute vor 30 Jahren habe ich das Licht der Welt erblickt. Dazwischen liegen viele Jahre voller Freude, Glück und auch Traurigkeit! Manchmal war das Leben so leicht wie eine Feder und manchmal hat es sich so unglaublich schwer angefühlt. Doch jetzt in diesem Augenblick bin ich zufrieden! Einiges habe ich geschafft und noch ganz viel habe ich vor.

Drei Bereiche in meinem Leben sind mir neben Gesundheit besonders wichtig und das ist Liebe, meine Familie und die Karriere!

10 Jahre Liebe!

Der Liebste und ich sind dieses Jahr seit 10 Jahren zusammen! 10 Jahre die auch nicht immer einfach waren. Wir hatten schlechte Zeiten, aber noch viel mehr Gute! Heute sind wir glücklicher denn je und können uns ein Leben ohne einander nicht mehr vorstellen. Ja so eine Beziehung ist nicht immer leicht. Vor allem nicht dann, wenn Kinder dazu kommen. Man hat kaum noch Zeit füreinander, Gespräche drehen sich hauptsächlich nur noch um die Familie und der Alltag ist sehr stressig. Dann ist es besonders wichtig, dass man alles nicht zu ernst nimmt und ein gutes Team ist! Und wenn ich nach einem stressigen Tag mit den Kindern einfach nur noch müde und genervt bin, dann kann ich mir sicher sein, dass der Liebste mich zum Lachen bringt. In der Liebe habe ich also alles erreicht was man erreichen kann! Ich habe einen wundervollen, liebenswerten Mann der mich bei allem unterstützt und der sogar in stoischer Ruhe meine Zickereien erträgt. Besser geht es nicht!

Familienplanung abgeschlossen

Mit 30 Jahren habe ich drei Kinder! Damit ist unsere Familienplanung endgültig abgeschlossen. Weitere Kinder sind nicht nur nicht in Planung, sondern rein physisch ausgeschlossen! Meine Geburten waren nicht ganz einfach und haben mich sehr belastet, daher ist mir diese Entscheidung nicht ganz so schwer gefallen. Auch wenn ein bisschen Wehmut natürlich dennoch mitschwingt. Aber ich habe drei tolle Kinder! Niemals hätte ich vor 10 Jahren gedacht, dass ich mal dreifache Mama sein werde. Das Familienleben fordert mich und ist wohl der härteste und schönste Job der Welt! Nie im Leben hätte ich mir das so vorgestellt! Aber ich bin zufrieden und sehr dankbar für diese drei Rabauken! Sie machen die Nächte zum Tag, schaffen es in Sekunden das Haus zu verwüsten, unter unserem Esstisch könnte man drei Hühner ernähren und sie produzieren mehr Wäsche als eine ganze Fußballmannschaft. Aber sie haben auch das süßeste Lachen, die kreativsten Ideen, die niedlichsten Stimmen und verzaubern mich immer wieder aufs Neue! Ich vermisse sie schon nach Stunden und freue mich so sehr über unsere gemeinsame Zeit! Egal wie anstrengend dieses Familienleben ist, ich könnte mir kein anderes mehr vorstellen.

Karriere

Hier muss ich doch wohl noch einiges auf den Weg bringen. Denn bei all dem Kinderkriegen wurde das gänzlich vernachlässigt. Aktuell bin ich in Elternzeit mit dem kleinen Babysohn und das wird auch noch die nächsten 2 Jahre so bleiben. Aber was ist danach? Wie geht es weiter? Viel gearbeitet habe ich bisher nicht. Ich war gerade in meinem Masterstudium als sich der große Bruder angekündigt hat. Nach einem Jahr bin ich Teilzeit in das Berufsleben eingestiegen und habe nebenbei, mit Kleinkind, die Masterarbeit geschrieben. Nach zwei Jahren Arbeit kam dann der kleine Wirbelwind. Wieder bin ich ein Jahr zu Hause geblieben. Danach wollte ich so richtig durchstarten. Aber es sollte anders kommen. Noch nicht mal ein halbes Jahr später war ich mit dem Babysohn schwanger. Natürlich könnte ich auch nach dieser Elternzeit zurück in das Kinderpalliativteam. Ich wünsche mir jedoch flexiblere Arbeitszeiten! Ich kann es mir nicht mehr vorstellen 5 Tage die Woche im Büro zu sitzen. Darüber hinaus weiß ich auch noch nicht so recht, ob ich mir weiterhin vorstellen kann in diesem Bereich zu arbeiten. Aktuell glaube ich, dass ich das so nicht mehr verkrafte. Es zieht mich runter und hat somit Konsequenzen für mein Privatleben. Ich muss also noch das richtige finden. Ich würde gerne kreativer arbeiten, in einem positiven Umfeld und das auch noch in guter Vereinbarkeit mit meinem Familienleben. Einfach wird das nicht. Das Thema “Karriere” wird mich also noch länger beschäftigen.

Ausblick in die Zukunft

Also was soll die Zukunft bringen? Wo soll ich hin? Was will ich erreichen?

Ich möchte meinen Traumjob finden und ich möchte mehr von der Welt sehen. Und dann gibt es da noch so den ein oder anderen Kindheitstraum, den ich mir nie verwirklicht habe. Beispielsweise wollte ich immer Klavier spielen lernen. Bisher habe ich mich da nie so richtig herangetraut. Doch wenn nicht jetzt wann dann?

Ansonsten bin ich ganz zufrieden und wünsche mir auch die nächsten 30 Jahre Gesundheit und so viel Glück wie bisher!

Aber jetzt werde ich ein bisschen mit meinen Lieben feiern!

Eure,

Lila♥

Familienplanung abgeschlossen

 

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, dann pinne ihn doch auf Pinterest!

7 Kommentare

    • Vielen lieben Dank! Man ist doch nur so alt wie man sich fühlt oder? Und demnach wäre mein wahres Alter so um die 60.

  1. Alles, alles Liebe zu Deinem Geburtstag! Das ist doch ein sehr vielversprechendes und zufriedenes Zwischenfazit 🙂
    Liebe Grüße und einen schönen Tag,
    Gesa

  2. Pingback: Überraschungsparty und Lagerfeuer - WIB#27 - Erdbeerpause

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.