Stofftaschentuch nähen

Los geht es mit meinem Nachhaltigkeitsprojekt. Ich habe entschieden auch nach #gutesaufdenteller Müll zu vermeiden und nach Alternativen zu suchen. Jeden zweiten Donnerstag stelle ich euch zu diesem Thema etwas vor!

Stofftaschentücher selbstgemacht

Meine Kinder haben einen unglaublichen Taschentücher Verbrauch. Für alles brauchen sie eins, kurz die Hände abgewischt und danach wird es sofort weggeschmissen. Dieser unnötige Müllproduktion nervt mich ungemein und daher habe ich mich zu Hause für Stofftaschentücher entschieden. Da ich eigentlich noch nie schöne Stofftaschentücher in den Läden gesehen habe, nähe ich sie einfach selbst. Dafür ist auch kein großartiges Nähtalent notwendig!

Was ihr braucht:

  • Nähmaschine (oder Faden und Nadel)
  • Molton (z.B.Molton Öko )*
  • Baumwollstoff
  • Schere
  • Lineal
  • Papier

Schritt 1 Schnittmuster erstellen

Als erstes zeichnen wir uns ein Schnittmuster. Dieses können wir dann immer wieder für die Stofftaschentücher nutzen. Meine Tücher haben ein Maß von 18×18 cm. Natürlich kann man sie auch größer oder kleiner machen.

Schritt 2 Stoffe ausschneiden

Einfach die Schablone auflegen, entweder feststecken oder abzeichnen und ausschneiden. Die Nahtzugabe ist bereits enthalten.

Jetzt habt ihr einmal ein passendes Moltonstück und einmal eins aus Baumwolle.

Schritt 3 Nähen

Stoffe mit den schönen Seiten aufeinander legen und feststecken.

Jetzt einfach drumherum nähen! Dabei unbedingt eine Wendeöffnung lassen! Ich nehme einen Overlockstich, aber es geht auch mit einem einfachen Geradstich. Damit das ganze nicht wieder aufgeht am Anfang und am Ende verriegeln.

Wenden!

In die Wendeöffnung habe ich ein Stück Zierband eingelegt und zugenäht. Ich finde das sieht immer ein bisschen schöner aus.

Wer Lust hat kann das Ganze natürlich noch bügeln. Bei mir gehören Falten dazu. Bügeln ist für mich Lebenszeitverschwendung.

Bei uns kommen die Stofftaschentücher dann in ein kleines Körbchen auf den Tisch. Die Kinder können sich bedienen, wenn sie eins brauchen. Übrigens werden sie nicht nur zum abputzen benutzt, sondern auch als Zudecke für die Puppen oder als Picknickdecke.

Eure,

Lila♥

(Beitrag enthält Affiliate Links)

2 Kommentare

    • Danke! Stimmt Fleecedecken kann man da auch ganz super verwenden, dann ist es sogar noch viel weicher. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.